Turmblasen zu Silvester

zur Homepage


Mit Trompeten und Posaunen wird in Abtswind das neue Jahr begrüßt. 
Jedes Jahr kurz vor der Jahreswende trifft sich der evangelische Posaunenchor Abtswind im Turm der Kirche, 
in der alten gotischen Glockenstube direkt unterhalb der Glocken, die in der Barockzeit eine Etage höher gehängt wurden.

Um Mitternacht nach dem letzten Stundenschlag läuten die Glocken alle zusammen das neue Jahr ein. 
Anschließend erklingt vom Posaunenchor durch die alten gotischen Schallfenster 
der Choral "Nun danket alle Gott" und dann noch einige weitere Choräle zum Jahreswechsel.
 
Leider kann der Posaunenklang nicht mit dem Klang der Glocken mithalten 
und wird deshalb nur in der Richtung mit dem Wind gehört.
 Dies erfahren die Bläser nachdem sie den Turm verlassen 
und sich mit den unten stehenden Zuhörern ein gutes neues Jahr gewünscht haben.

Im ersten Bild von links: Klaus Lenz, Gitana Kastner, Manfred Höfer 
(aufgenommen von Chorleiter Emil Hanauer)

 
 

Im folgenden Bild von links:
Alfred Schwanfelder, Gerhard Eckopf, Wolfgang Geiger, Klaus Scheerer und nicht zu sehen Konrad Hanselmann